You are currently viewing Schöne Nominierungsveranstaltung im Alsweiler Pfarrheim!

Schöne Nominierungsveranstaltung im Alsweiler Pfarrheim!

Bei der Nominierungsveranstaltung der SPD waren die Mitglieder sich einig: Volker Weber macht seit 7 Jahren als Rathauschef einen hervorragenden Job und deshalb muss der alte Bürgermeister auch der neue Bürgermeister sein!
 
So wurde Volker Weber auch mit 100% Zustimmung für die Bürgermeisterwahl am 9. Juni 2024 nominiert!
 
Es war eine gelungene Veranstaltung mit tollem Programm. Für eine wunderbare musikalische Umrahmung sorgte die Musikgemeinschaft Alsweiler-Marpingen mit Dirigentin Sabrina Werth.
Auch Clara Brill zeigte mit 2 unterhaltsam vorgetragenen Texten, dass sie zurecht Saarlandmeisterin im Poetry Slam ist!
 
Gastredner waren Minister Reinhold Jost und Landrat Patrik Lauer, unsere Landtagsabgeordnete Nadia Schindelhauer führte durch die Veranstaltung. Dabei stellten beide Redner auch Volker Webers gutes Netzwerk auf Landes- und Bundesebene heraus. „Seine Worte haben Gewicht in der Landesregierung und werden gehört“, so Patrik Lauer, stv. SGK-Vorsitzender und Landrat von Saarlouis. Auch zahlreiche Bürgermeisterkollegen, Staatssekretär Torsten Lang, Minister Magnus Jung, Réka Klein (MdL) und Generalsekretär Christian Petry (MdB) waren gerne der Einladung gefolgt.
 
In seiner engagierten Nominierungsrede stellte Volker Weber einige Erfolge der vergangenen Jahre heraus:
 
„Viele Projekte konnten die letzten Jahre begonnen werden und sind auf einem guten Weg zur Fertigstellung.
Marpingen ist prämierte familienfreundliche Kommune. Der SPD und mir lag und liegt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch gute Betreuungsmöglichkeiten sehr am Herzen. Wir stehen für gute Bildung von der Krippe bis zum Abitur und dafür setzen wir uns ein.“
 
So werden fast 5 Mio. Euro am Kinderhaus Alsweiler für die Realisierung eines Anbaus investiert oder die Kita Urexweiler beim Ausbau finanziell nicht unerheblich unterstützt.
 
Weitere Schwerpunkte sind die vielfältigen Erweiterungen des Kulturprogramms in der Gemeinde, wie die italienische Nacht, Jetrock- und Oldtimerfestival, Kunst- und Handwerkermarkt oder das Streetfood Festival.
 
Für die Belange der Feuerwehr hat Volker Weber immer ein offenes Ohr und unterstützt das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrleute. Ebenso wird Vereinen in allen Ortsteilen durch die Vereinshäuser und des Dorfgemeinschaftshauses eine Heimat geboten.
 
Mit dem geordneten Ausbau von Erneuerbaren Energien leistet die Gemeinde einen wichtigen Beitrag zur Energiewende, der zudem auch lokale Wertschöpfung und kommunale Einnahmen generiert.
 
Für die Zukunft hat sich Volker Weber viel vorgenommen. So will er zum Beispiel den eingeleiteten Weg für neue Wohngebiete und ein Gewerbegebiet in der Gemeinde weiter tatkräftig mit allen Ebenen beschreiten.
 
Mit Ausdauer und Beharrlichkeit wird auch das Projekt Bildungs- und Sportcampus Marpingen weiterverfolgt, welches den Bildungsstandort stärkt und die Situation in der Dorfmitte Marpingen verbessern wird und vor allem den Kindern ein ordentliches Lernumfeld ermöglicht.
 
Weber machte auf der Konferenz deutlich:
 
„𝗜𝗰𝗵 𝘄𝗶𝗹𝗹 𝘄𝗲𝗶𝘁𝗲𝗿𝗵𝗶𝗻 𝗕𝘂̈𝗿𝗴𝗲𝗿𝗺𝗲𝗶𝘀𝘁𝗲𝗿 𝘂𝗻𝘀𝗲𝗿 𝘄𝘂𝗻𝗱𝗲𝗿𝘀𝗰𝗵𝗼̈𝗻𝗲𝗻 𝗚𝗲𝗺𝗲𝗶𝗻𝗱𝗲 𝗠𝗮𝗿𝗽𝗶𝗻𝗴𝗲𝗻 𝘀𝗲𝗶𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗺𝗶𝘁 𝘃𝗼𝗹𝗹𝗲𝗺 𝗘𝗶𝗻𝘀𝗮𝘁𝘇 𝘁𝗿𝗲𝘁𝗲 𝗶𝗰𝗵 𝟮𝟬𝟮𝟰 𝗲𝗿𝗻𝗲𝘂𝘁 𝗮𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗯𝗶𝘁𝘁𝗲 𝘂𝗺 𝗱𝗮𝘀 𝗩𝗲𝗿𝘁𝗿𝗮𝘂𝗲𝗻! 𝗟𝗮𝘀𝘀𝘁 𝘂𝗻𝘀 𝗴𝗲𝗺𝗲𝗶𝗻𝘀𝗮𝗺 𝗮𝗻 𝗱𝗲𝗿 𝗭𝘂𝗸𝘂𝗻𝗳𝘁 𝘂𝗻𝘀𝗲𝗿𝗲𝗿 𝗚𝗲𝗺𝗲𝗶𝗻𝗱𝗲 𝗮𝗿𝗯𝗲𝗶𝘁𝗲𝗻!“
 
Die tollen Fotos hat Oliver Dietze gemacht!

Schreibe einen Kommentar